Mittwoch, 23. Dezember 2015

Veränderung


 Die letzten Wochen, Monate, eigentlich das ganze Jahr war eine Veränderung. Ich merke wie langsam jeder seinen Weg geht. Wie sich manche Wege trennen. Enge Freunde verbringen jetzt Zeit mit ihrem festen Freund oder denen die es bald werden sollen, Freunde haben neue Freunde gefunden, Freunde verbringen ihre Zeit lieber damit irgendwelche Drogen zu nehmen, Freunde haben neue Interessen gefunden, Freunde haben angefangen zu arbeiten und die Arbeitszeiten sind lang, Freunde vereisen, ziehen um. Doch das ist alles okay, wir fangen an alle unseren Weg zu finden. Das ist ja jedes Jahr so. Doch so langsam fang auch ich an meinen Weg zu gehen oder eher ich habe es selbst noch nie so wahrgenommen, dass sich so oft Wege trennen. Wir fangen an zu wissen wohin wir gehen wollen und fangen an unseren Alltag umzustrukturieren.
Ich habe neue Interessen gefunden. Ich war immer jemand, der nie still sitzen kann. Ich war die letzten Tage viel unterwegs, sehr viel, habe lange nicht mehr gesehende Freunde getroffen, doch ich war auch manchmal allein, doch es hat mich nicht gestört, im Gegenteil.
Ich merke einfach gerade ganz besonders das Zeit verändert. Das Zeit alle Wunden heilt. Das es gut ist das die Zeit vergeht. Ich bin nicht allein und ich hab immer jemand der ist da, doch manchmal muss man auch allein sein. Ich weiß Freunde werden vielleicht zu sehr in andere Richtunge gehne, dass es nichts mehr gibt was einen zusammen hält, doch Freunde kommen immer irgendwie wieder. Das es wenn es wirklich wahre Freunde sind noch so viel Zeit vergehen kann, doch die Freundschaft bleibt. Das schätze ich so, dass meine Freundschaften, das wir so oft getrennte Wege gehen können, doch alles wieder zusammen findet. Ich bin absolut zufrieden, ich bin so unfassbar dankbar für alles was ich habe. Ich weiß nicht was es mir so erleichtert, vielleicht einfach weil ich das tue was ich liebe und ich Freunde habe die mich dabei so absolut unterstützen. Auch wenn sie in andere Richtungen gehen, ich kann ihnen das nicht übel nehmen, im Gegenteil, es freut mich sehr zu sehen. Ich gehe ja selbst immer meinen Weg, immer so wie es mir passt und so wie ich es mag. Vielleicht ist es deshalb nicht immer leicht. Weil ich alles leben will, weil ich immer unterwegs sein muss, ich immer brauch was zu tun. Doch ich würde es nie anders machen wollen, denn ich kann zurückblicken, nichts was ich bereue. Weil ich versuche immer alles richtig zu machen, dabei sind Fehler okay.
Ich bin froh mit dem was ich habe. Doch so wie sich Wege mit alten Freunden trennen, findet man Neue, Leute die enger werden, mit denen man seine neuen Interessen teilt. Es ist Zeit neue Wege zu gehen.
 

Ich wünsche euch allen wunderschöne Feiertage! 


Mittwoch, 16. Dezember 2015

Meer



Weihnachten steht vor der Tür und ich poste Sommerbilder von meiner GoPro. Mit diesen Bildern wünsche ich euch allen eine schöne Weihnachtszeit, hoffe ihr seit mehr in Weihnachtsstimmung als ich und habt wenigstens schon eine Idee was ihr euren Liebsten schenken wollt.

Die nächsten Tage kommt ein langer Text über ein Thema was mein Jahr 2015 absolut verändert hat, er ist schon fertig, mal sehen wann ich bereit bin ihn dann auch zu veröffentlichen.


Macht's gut!